Seiten

Sonntag, 28. April 2013

Flüro

Heute nehme ich euch mit in mein Flüro, ja, richtig, Flüro!
In Ermangelung eines eigenen Büros zog mein Schreibtisch in eine Ecke in unseren Flur, die ich allerdings eher selten bis nie wirklich nutzte...

Heute überfiel mich dann mal wieder ein Räuma-Schub... Es wurde gepinselt, gebohrt, geschraubt - sehr zur Freude von meinem Helden, der mich natürlich voller Tatendrang dabei unterstütze - die ersten 45 min. jedenfalls...


Nun am Abend muss ich sagen so recht will sich bei mir noch nicht das Gefühl von:"Ja, das ist es, so soll es sein!", einstellen.
Aber zum Glück wartet morgen ja noch ein freier Tag auf mich...
Deshalb bekommt ihr auch erstmal nur ein paar kleine Details zusehen.
Die Regalbretter hat mir nach ausgiebigen Augengeklimper der Herr angebracht, nicht dass ich das nicht selber könnte, aber so war in der Zeit eben Anderes schon mal von links nach rechts und zum Teil auch wieder zurückgeräumt...
Oder auch Vasen beklebt und gebastelte Windlichter aus dem letzten Jahr wieder hervorgeholt.
Meine Hakenleiste, die am Mittwoch noch so aussah:
Hat nun ihren Platz gefunden und dient nun als Aufhängung für allerlei Krims und Kram, dass ich zum Werkeln benötige.
So manches bekam mal wieder eine andere Bestimmung, als eigentlich vorgesehen. So zum Beispiel sind ein paar Masking Taperollen nun hier aufbewahrt:
Und das Bild, dass mir mein Sohn zeichnete, hat auch einen neuen Platz erhalten:
Das, was mich noch stört, ist, dass mein Mopperegal und der Schreibtisch NOCH nicht ins Farbkonzept passen. Wenn der Herr das liest... ich spüre und höre schon das Augenrollen und Stirnrunzeln...
Aber leider, leider muss er ja morgen früh Geld verdienen gehen...
Wie gut, dass ich noch genügend Farbe im Haus habe...

Dann gibt es hoffentlich auch bald eine Totalansicht - drückt mir die Daumen, dass alles gelingen wird, was ich so plane.

Jetzt werde ich mich mal um mein Sofa kümmern.Euch wünsche ich einen schwungvollen Start in die neue Woche und würde mich freuen, wenn ihr wieder hier vorbeischaut.

Bis bald
Eure Karin




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen