Seiten

Dienstag, 16. April 2013

Focaccia...

...auf den Tisch und alle sind glücklich.
Eines der Dinge, die ich, wenns nach meinem Nachwuchs ginge, 
 viel öfter servieren sollte.
Das Beste an diesem Rezept ist die einfache Zubereitung.
 Morgens knete ich den Hefeteig zusammen, lass ihn den Vormittag über links liegen, genieße die Zeit bei wichtigeren Dingen...
und mittags geht dann alles ganz fix.

Rezept Focaccia

550g Mehl
1 Würfel Hefe
1 Ei
50ml Olivelöl
200ml Wasser
1/2 Teel. Fleur de sel
1Prise Zucker
Aus diesen Zutaten einen Hefeteig zubereiten, diesen an einem warmen Ort gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig in 2 Hälften teilen und beide jeweils rund ausrollen, so dass eine Quicheform damit ausgekleidet werden kann.
Die Form fetten oder mit Backpapier auskleiden, die erste Teigplatte hineingeben und mit 

250g Gouda in Scheiben oder geraspelt
200g Kochschinken 

belegen. Wobei ich zuerst eine Lage Käse, dann den Schinken und zum Schluss nochmals Käse darübergebe.
Das wird alles mit der 2. Teigplatte abgedeckt, den Rand zum Verschließen mit einer Gabel fest andrücken.
Evtl. Teigreste rädle ich aus und gestalte damit ein wenig Deko.


Das alles mit Olivenöl beträufeln, mit Fleur de Sel betreuen und mit Rosmarinzweigen belegen und nochmals ca. 30 min ruhen lassen. 
Dann alles bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 30min backen.




Dazu gibt es einen knackigfrischen Salat, fertig ist ein Leckerschmecker-Essen.     
    
Guten Appetit

wünscht euch
Karin

1 Kommentar: