Seiten

Sonntag, 29. September 2013

Bad putzen und die Folgen...

Wer hier aufmerksam mitliest, der weiß ja, dass ich den gestrigen Tag im Garten genießen wollte - so war zumindest der Plan...

 
Morgens nachdem Herr Feuersonnenblume verschwand (er leistete Frondienste bei Freunden), wollte ich nur schnell das Bad putzen und dann nur noch "chillen"...


Doch als ich so beim Bekämpfen der durch massenhaften Haarspraykonsum in diesem Hause fixierten Staubschichten war, kam mir die Idee, den ollen Spiegelschrank abzuhängen und dort einen Spiegel, der im Keller noch aufs Weißeln wartete hinzuhängen.
Gesagt, getan...


Und nein, ihr bekommt bestimmt keine Bilder, wie es hinter dem Spiegelschrank aussah, der dort 17 Jahre verweilte... Nur soviel: ich glaub ich bin ein Schwein...

Also geschrubbt und naklar wurde zwischenzeitlich das Bad auch mal gestrichen und natürlich nicht hinter dem Schrank, da kam ein wundervolles Grün zum Vorschein... Also Farbe und Pinsel geholt und die Wand angeglichen... es lebe der gekonnte Fusch...


Als der Spiegel zum Streichen in den Garten wanderte, folgten ihm heimlich, still und leise gleich noch ein Regal aus dem Bad und das Waschbeckenunterschränkchen ...
Tja, dann konnte mein Entspannungsprogramm ja beginnen...



Aber nun hat mein Apothekerdöschen, welches ich neulich beim Trödler mitnahm auch seinen Platz gefunden.

Nur der Waschbeckenunterschrank ist noch nicht repräsentabel - die Türen sind tatsächlich nicht mehr fertig geworden...
Aber ihr seit ja alle tapfer, deshalb der Zwischenstand mit den unschönen Dingen, die sich dahinter dann verbergen werden...


Der Zollstock liegt dort griffbereit, weil ich natürlich unbedingt nun neue Gardinen brauche...


Übrigens suche ich noch Freiwillige, die mir das Abkratzen der Windowcolorbilder, die dort ähnlich lange verweilen wie der Spiegelschrank..., abnehmen - Mutige vor...


Das Klopapier wurde dann stilecht im Emailleeimer deponiert und...


...auch Emaille für das Utensil für andere Körperöffnungen plaziert...

Mein Waschbrett versteckt gerade die Reinigungssachen für das WC, ist aber nur eine Übergangslösung.
Das wird bestimmt noch netter gebraucht.


Meine Wäschespindel vom Trödler hat ihr Plätzchen auf der Heizung gefunden...


Und da es so etwas nutzlos daherkam, erhielt es sofort einen Arbeitsauftrag von mir:



Der Kommentar meines Sohnes:"Tolle Idee, aber kannste da nicht ne gescheite Zeitung hin hängen...."
Wo er ja eigentlich recht hat, ich kann es immernoch nicht nachvollziehen, wie Mann  man dort lesen kann, aber scheinbar haben wir keine gemütlicheren Plätzchen hier...

Apropro Nachwuchs, der half mir dann gestern tatsächlich tatkräftig. Ich bat sie mir meine Wäsche mal von der Leine abzunehmen.
Und was soll ich euch sagen, sie haben es tatsächlich getan.
Als ich nach vollbrachter Arbeit ins Wohnzimmer kam und meinen Wäschberg wegräumen wollte, musste ich allerdings erstmal meine Bergsteigerausrüstung hervorkramen um ihn zu beklimmen...


Auch in schwarz-weiß nicht besser oder gar weniger...


Mein Arbeitsauftag war wohl nicht eindeutig genug, von zusammenlegen erwähnte ich ja nichts und meinen Wäschekorb brauchte ich ja auch zu Dekozwecken...
So die Argumentationskette der Teenager...


mit diesem, meinem, gescheiterten Erziehungsauftrag schicke ich euch in einen herrlichen Sonntag.
Hier gehts gleich zum Flohmarkt und dann in den Garten (natürlich mit Pinsel und Farbe)

Bis bald 
eure
Feuersonnenblume
Karin

Kommentare:

  1. Kopf hoch Karin,
    wenn sie das öfter machen, lernen Sie es noch. ;) Dein Bad ist toll geworden, gefällt mir sehr!. Mit weiss sieht es einfach frischer aus. Bin gespannt, was du heute auf dem Flohmarkt alles ergatterst! Viel Glück und einen schönen Wochenstart wünscht dir
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin
    Herrlich ;-)!! Ich habe mich grad köstlich amüsiert! Unverhofft kommt oft, sagt man so schön und was muss das muss. Solche Einsätze machen auch Spaß finde ich. Ich wünsch dir einen schönen FloMa Besuch und fröhliches beenden der Unterschranktüren.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Karin,
    erstens kommt es anders, und zweitens als man (Frau) denkt!
    Aber die Eindrücke auf deinen Bildern sehen schon sehr gut aus!
    Tja und die Wäscheberge? Wer von uns kennt sie nicht ;-)))))!
    Happy Sunday!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karin...
    Du solltest Bücher schreiben , so fröhlich und lustig wie Du erzählst. Hatte das Gefühl genau neben Dir zu stehen .Das Bad sieht toll aus . Ganz liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Ja Teenager sind manchmal die Pest oder ?? ;-)
    Ich hab auch 2 davon und könnte sie momentan hin und wieder schonmal an die Wand nageln, vor allen Dingen die große mit ihren 17 Jahren.
    Das Bad ist toll geworden. Wie kannst Du aber auch den Wäschekorb als Dekostück verwenden ?? tztztz und was bitte wollen die Herren der Schöpfung an Zeitung im Bad haben ? Den Kicker ? Den Playboy ?? Na dann erfülle ihnen doch wenigstens diesen Wunsch.

    Viel Spaß auffm Trödelmarkt und im Garten, hier solls heute nicht so dolle werden mittm Wetter.

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  6. Du Liebe,

    deine Kinder sind ja ähnlich begabt wie meine, wenn es um das Verstehen von Arbeitsaufträgen geht ;-) Jaja, da kann man wohl nix machen.
    Deine Badverschönerung ist dir gelungen und auch die Wäschespindel hat eine würdige Aufgabe bekommen. Ich verstehe auch nicht, wie man auf dem Klo lesen kannn.....Männer halt wieder *lach*

    Dir noch einen schönen Sonntag (hoffentlich mit etwas "chilliger Zeit") ♥♥♥
    Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin!
    Wie schön, nun passt endlich das Döschen ins Bad! :)
    Ist es nicht witzig, sowas kann doch auch nur echten "Dekotanten" wie uns passieren.
    Wir streichen mal eben zig Dinge um, damit das neue Dekostück ein Plätzchen findet, so schön!
    Da wird aus mal eben schnell das Bad putzen eine richtige Runderneuerung.
    Aber dein Bad ist super geworden, die Idee mit der Wäschespindel ist grandios.
    Sei lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich amüsant!!!!!!
    Das Bad ist schön geworden.... und als kleinen Tip mit einem Fön die schicken Windowcolor Bildchen bearbeiten dann lassen sie sich viel leichter lösen
    Schönen Restsonntag noch!
    Lieben Gruß
    Danii

    AntwortenLöschen
  9. liebe karin,ach das kommt mir so bekannt vor.
    schlimm ist auch wenn man ein neues dekoteil hat,das nur eben....und dann streicht,die wohnung umräumt usw.....
    einen schönen sonntag und liebste grüße renate

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karin, das war jetzt gerade eine wundervolle Morgenlektüre zum Kaffee! Ich hab mich köstlich amüsiert, und an einigen Stellen (insbesondere mit dem Teenager-Wäsche-Abnehm-Auftrag) war mir, als würdest Du aus meiner Familie berichten. Dein Bad sieht wunderbar aus! Sei ganz lieb gegrüßt, Ina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karin!
    Ich hab auch so ein Waschbrett im Bad stehen...
    Deine Wäschespindel mit der Klopapierrolle sieht auch toll aus :-)
    Perfekt mit der Zeitung darauf...

    Alles Liebe
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. Ja, ja, mal eben, ne?
    Aber wenn wir Frauen es schön haben wollen, muß man eben mal den Samstag "opfern".
    Ich war vorhin mit Mann und Maus schon auf dem Trödelmarkt! So alles kann ich ja so nie gucken, da man ja auf einmal mit Buggy und 3-jähriger Tochter da steht und der Mann ist futsch, da schon einfach weitergegangen, grr!

    Viel Spaß und einen schönen Restsonntag
    wünscht
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Boah - ist ja toll geworden Karin. So einen Tag mit "chillen" und so brauche ich auch mal wieder Und das mit dem Wäscheberg kommt mir irgendwie seeehr vertraut vor. Aufträge immer genau beschreiben - sonst weicht das Ergebnis von der eigenen Wunschvorstellung erheblich ab. So ist er halt der Nachwuchs. Tröstlich, das es nicht an Dir oder mir liegt sondern ein Generationsphänomen allerorten ist. LG Rosa

    AntwortenLöschen
  14. Ja, ja... diese Teenagerargumentationen kenne ich nur zu gut und verflixt & zugenäht sind diese (nach jahrelangen Erprobungen) wirklich so gut, dass ich nur Staunen kann...
    Dein Bad sieht gut aus und ich wünsche dir viel Spaß beim Weiterstreichen.
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
  15. Man könnte glatt glauben unsere Lady Ann hätte bei dir Wäsche abgenommen :-))))
    Irgendwie haben die alle Synapsensalat im Kopf, oder?
    Das bad sieht doch schon gut aus, den letzten Schliff schaffst du auch noch.
    Windows Color...oh Gott! Aber ein heißer Fön oder Heißluftpistole helfen da!!!
    Liebe Grüsse
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  16. zwei Dinge, die mir aufgegangen sind beim Lesen deines schönen Posts:
    - Ich weiss wieder, weshalb ich das Bad nicht putze ;)
    - Und schön, dass deine Jungmenschen auch nur gerade das verstehen, was direkt gesagt wird.
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Karin,
    siehst...deswegen fange ich momentan auch nicht mit dem "hintergründigen" Putzen an ;-) Das würde sich dann nämlich auch über Tage hinziehen bis alles passt, obwohl mein Bad nun auch das nächste Projekt ist! Doch echt schön geworden...ach wäre ich auch nur schon so weit !!!
    LG Caty

    AntwortenLöschen
  18. Jaaa so kanns gehen liebe Karin! :-D Aber es hat sich gelohnt, dein Bad wird immer schöner! Vor allem die Zeitungs/ Klopapier Lösung find ich genial! :-D
    Liebe Grüße,
    Alice :-)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo karin,
    schön ist dein Bad geworden. Der Toipapierhalter gefällt mir besonders gut.
    Habe auch gerade meinen Berg Wäsche gefaltet und weggeräumt - ich muss sie hier selber reinholen...

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  20. Wie fleißig du warst, und das so spontan! Ist echt schön geworden!
    Und Window-Colour vom Fenster kratzen? Nein danke:-))))
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen