Seiten

Sonntag, 4. Mai 2014

Es gibt viel zu tun...

Hallo ihr Genießer der letzten Sonntagstunden!

Obwohl... ist überhaupt noch jemand hier der liest oder ist durch meine Abstinenz alle Leserschar verschollen?

Keine Bange, ich habe natürlich nicht auf der faulen Haut gelegen, obwohl dazu auch endlich mal wieder Zeit sein müsste...
Jede Menge wurde hier genäht, gehäkelt, gestrichen, geschliffen, gebastelt, gebuddelt und das alles neben Job und dem restlichen Pflichtprogramm...
Da blieb das Bloggerland  - schon wieder - auf der Strecke...
  

Geht es eigentlich nur mir so oder rennt bei euch die Zeit auch nur so dahin??? Langeweile kannte ich ja noch nie, aber momentan ist Paulchen Panther hier als Uhrendreher Dauergast...

Doch ich zeige euch lieber ein bissl was aus der Feuersonnenblumenwerkstatt.

Am letzten Wochenende ließ ich Herrn Feuersonnenblume allein durch die Weltgeschichte reisen und was soll ich euch sagen?
Ja, er ist schon bestens konditioniert, denn auf der Heimreise war sein Kofferraum voll gepackt mit Arbeit für mich...
Aber schöne Arbeit - ist ja auch mal was, mit den Jahren werde ich wohl anspruchslos
;-)

So nutzte ich gestern das schöne Wetter und eröffnete die Draußen-Pinsel-Saison.
Geerntet habe ich neben einen Sonnenbrand dieses:


Einen alten Zeitungsständer, der den Beistelltisch gleich mit an Bord hat schleppte der Herr neben diesem Blumenhocker in mein Heim.


Ich muss sagen, dass hätte ich auch nicht am Straßenrand stehen lassen.



Da kann ich mich in Zukunft ja ruhig auf meinem Stuhl in der Sonne bei einer Tasse Tee nieder lassen und die Beutezüge anderen Mitbewohnern überlassen...
;-)


Dann bliebe auch mehr Zeit für euch und ich könnte wieder mal einen Obsttag einlegen...
;-))






Und vielleicht käme auch etwas in die Gläser...

Oder ich könnte meine Weckglassammlung weiter zweckentfremden - nein, keine Bange nicht schon wieder Obst ...




Ein alter Mehlsack aus Leinen fiel hier der Schere zum Opfer. Lange habe ich mit mir gerungen, ob ich ihn wirklich zerschneiden will, aber zusammengelegt im Koffer macht er auch nicht viel her...
Und nun sind ein paar Grundnahrungsmittel doch wundervoll aufbewahrt.
Das Ganze gefiel mir so gut, dass ich gleich in Serie gegangen bin und das Lädchen auch welche abbekommen hat. So ein Mehlsack ist ja schließlich ganz schön groß...

Und beim Beschriften  kam mir die Idee auch welche in reinweiß zu machen für die Weißsüchtigen...

Ein paar elektronische Nachrichten mit einer lieben Kollegin später war der erste Auftrag in der Tasche und die weißen Weckgläser sahen so aus:


Diese stehen nun im Dorfgemeinschaftshaus.
Doch auch diese gefielen so gut, dass mehr entstehen mussten. Für den an Platzmangel verseuchten Haushalt hier gab es die Sparvariante...
;-)



Ihr seht also, ich war ganz und gar nicht untätig und ein paar weitere Dinge wurden ebenfalls verwandelt, aber die gibt es heute nicht zu sehen... Ich sage nur: Fundstück der Woche und dort werden wir uns wiedersehen -also, wenn ihr mögt.

So, nun husch aufs Sofa, der Tatort beginnt gleich!

Bis bald
eure
Feuersonnenblume
Karin

Kommentare:

  1. Liebe Karin ...
    Auch wenn der Tatort ruft , wollte ich Dir schnell liebe Grüsse dalassen.
    Warst wieder sehr fleißig ...viele schöne Dinge sind entstanden ..... Werde mal wieder stöbern ( nach dem Tatort ;))
    Bis bald
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Hach wie praktisch ist doch ein Laptop auf der Couch, so kann ich beides, Tatort schauen und kommentieren....
    Du warst so fleißig, wahnsinn.
    Am besten gefallen mir die Besteckgläser, so schön weiß und edel sehen sie aus.
    Freue mich auf Dein Fundstück der Woche, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Dein Mann mag dein Gewerksel!! Sonst würde er dir nicht Dinge aufsammeln.... :)
    Toll gemacht!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karin,

    sicher liest hier noch jemand mit ;o))) Mir rennt die Zeit auch davon, nebenbei läuft der Tatort und da dachte ich mir schnell noch ein paar Kommentare schreiben *hihi*

    Schöne Sachen hast du gezaubert, toll deine neuen Möbelchen und die Gläser sehen auch super aus, eine tolle Idee.

    Ich wünsch dir einen guten Start in die neue Woche

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  5. Wow Karin,

    was hast du denn da für wunderschöne Dinge gewerkelt? Da gibt es nichts, was mir nicht gefallen würde. Du bist ja eine richtige Künstlerin! Und dein Mann - gut hinbekommen - würde ich sagen ;-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Karin,
    Du warst ja fleißig! Die Besteckgläser finde ich ganz zauberhaft und das dein Mann dir Sachen zum aufarbeiten mitbringt - beneidenswert!
    Was meinst du, kommt Leitmeier durch?
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. haalöleeee KARIN..... ja da hast recht :-:
    TOTAL fleißig BIST GWESN;;;
    BIN ja ah grod fleißig BEI de NETTIGKEITEN MACHEN
    mhhhhhh I WOAS nit ob i ah E-MAIL übersehn hob
    und ob i da überhaupt BESCHEID geben hob
    das du bei meine NETTIGKEITEN DABEI BISCH
    und jetzt wollt i fragen ob DU mitmacha WILLST::
    UND dei ADRESS brauchat i dann:::
    MEI MI DATS gfrein:
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  8. He tooooll :-)
    Die Marmeladengläschen Häubchen finde ich super.
    Mal schauen ob es die in deinem Shop gibt :-)

    GLG
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karin,
    schön, wieder von Dir zu lesen! Da hast Du ja fleissig gewerkelt! Die Weckgläser mit den "Leinenverpackungen" gefallen mir besonders gut :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karin,
    die Gläser sind toll! Und die Schrift erst...Sahne!
    GGLG Caty

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karin,
    da fällt mir nur WOW ein!!!!
    Ganz tolle Arbeiten!
    Schönen Wochenstart und liebe Grüße
    Danii

    AntwortenLöschen
  12. Toll, alle können so schöne Sachen häkeln, sehr schade das ich selbst nie häkeln gerlernt habe ...! Echt super schön und das dein Mann so lieb ist und an dich denkt und die Fundsache mitbringt - super!!!

    Liebe Grüße und einen sonnigen Wochenstart
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Karin, Deine Werke sind wieder allererste Sahne! Mit Kirsche obenauf. Und Schokostreusel. Und Eierlikör sowieso. Ich dagegen mach hier schon wieder Diät. Ernährungs- blog- und schaffenstechnisch - absolute Sparflamme. Du hast Recht: die Zeit ist weg wie nix, nur bei Dir kommt zumindest was Kreatives rum *heul*. Und selbst die Erziehung des Hausherrn scheint bei Dir besser gelungen. Meiner würde eher was raus- als reintragen. Zumindest solang es sich nicht um Technik handelt. Naja, immerhin hat er mich am Samstag von einer Haushaltsauflösung abgeholt, weil mein Kofferraum nicht ausreichte und er 'nen Kombi fährt :-) Das sind doch schon mal Ansätze, auf die man aufbauen kann, oder?
    Deine Weck-Schnuckelchen gefallen mir besonders gut. Hab mir ja auch erst einen Mehlsack gesichert. Wo hast Du denn die Buchstabenschablonen her???
    Ich drück Dich ganz dolle, Deine Ina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Karin,
    die Gläser sind wunderschön geworden, und zwar alle. Die Marmeladenhäupchen finde ich auch ganz toll, das sieht so herrlich sommerlich aus.
    LG
    Manu (die den Tatort etwas seltsam fand)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Karin
    dich vergesse ich doch nicht so schnell - ts! wo denkst du denn hin??? Ich muss sagen, Herr Feuersonnenblume hat auch den perfekten Blick fürs spezielle! Wunderschöne Sachen hat er für dich heimgeschleppt und deine Gläser sind ja genial - sehr, sehr schön!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  16. Gaaaa! WIe schön! Was für eine tolle Idee für Messer Gabel und Löffel. So schön!! Und deinen Mann kannst du schicken ;) er hat Talent!
    herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Karin,
    die Weckgläser finde ich absolut super!
    Salz, Zucker, Mehl so schön auf dem Leinen, aber die weiße Variante mag ich doch fast noch lieber.
    Liebe Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen