Seiten

Montag, 31. März 2014

Fundstück der Woche

Montag ist Fundstücktag, dass hat sich hier mittlerweile bestimmt herumgesprochen.
Und immer wieder gern nehme ich an dieser Aktion, die die liebe Miri einst ins Leben gerufen hat, teil.

Ungerecht finde ich nur, dass es hier Phasen gibt, da weiß ich gar nicht so recht, wie ich etwas finden soll und dann plötzlich, wie in der letzten Wochen stehen die Fundstücke Schlange und ich kann mich gar nicht entscheiden, welches ich nun posten möchte...

Momentan scheint hier jeder 2. Haushalt Sperrmüll anzumelden und fast täglich stolpere ich über einen Haufen alter Dinge am Straßenrand - nein, wahrlich kein Grund zur Klage ;-)

Wie ihr wisst, bremse ich und mittlerweile auch Herr Feuersonnenblume gerne auch für alte Möbel...
So kam es, dass dieser Stuhl in unseren Kofferraum wanderte:


Naja, nicht ganz, das gute Stück sah zum Zeitpunkt seiner Verladung dann doch noch ein klein wenig anders aus...


Und so war er schon mal vom gröbsten Dreck befreit, denn selbst der Staub hatte bereits Antiquitätenquarakter...

Pinsel und Farbe zur Hand genommen, ein wenig Shabby-Schliff aufgebracht und  - ja und dann nur noch... hahaha
neu beziehen...



Kinder, ich kann euch sagen, das hat hier graue Haare sprießen lassen...
Der Sitz, das war das geringere Problem, aber die Lehne...
Hab ich halt noch nie gemacht und eine gescheite Anleitung, die sich auch ohne Profiwerkzeug - weil nicht vorhanden - ward nirgends zu finden.


Zum Schluss ging das Desaster mit Polsternägeln weiter, mit denen ich eigentlich die Rückenlehne noch aufwerten wollte...
Doch diese Nägel standen scheinbar in der Scherzartikelabteilung des Baumarktes...
Nicht ein Polsternagel ließ sich ohne zu verbiegen einschlagen...
Grrrrr...

Na, dann eben nicht!

Nun bleibt er vorerst so, bis mir mal gescheitere Polsternägel begegnen.



Ihr wollt weitere Fundstücke begutachten, dann gehts hier entlang


Macht euch einen hübschen Wochenstart
bis bald
eure
Feuersonnenblume
Karin

Mittwoch, 26. März 2014

Wenn Bequemlichkeit zur genialen Idee führt

Eine fertig gehäkelte Wärmflaschenhülle schlummerte schon einige Zeit in meinem Körbchen und wartete geduldig darauf mit einer netten Häkelapplikation - wobei nett muss die gar nicht sein, hier reicht es ja mal, wenn sie hübsch aussieht ...versehen zu werden.

Und da waren sie, die unlösbaren Probleme: 

welche Farbe?
welches Symbol?
Weiß auf weiß
oder doch lieber pastellig?
mit romantischem Blümchen
mit einem Herzchen oder Stern?

Am liebsten ja gleich alle, was bedeuten würde, ich hätte ein Wärmflaschenhüllenmeer zu Hause...
Doch Moment! Na klar, ich will alles, ich will alles und zwar sofort... lalala


Da war sie plötzlich, die Idee und wurde gleich in die Tat umgesetzt. Ich häkelte mir meine diversen Applikationen und nähte an diese bzw. die Hülle einen Druckknopf und nun habe ich sie alle und kann je nach Lust und Laune meine Hülle bestücken.
Ist übrigens auch weniger zeitraubend, als wenn ich jedes Mal eine weitere Hülle häkeln müsste.



Na, was sagt ihr? Und kommt mir bitte nicht mit: "Hab ich auch schon gesehen oder gar gemacht..." 
Denn noch lebe ich ziemlich zufrieden mit dem Gefühl mal keine Idee von irgendwoher "ausgeliehen" zu haben ;-)


Zu den verschiedenen Teilen entstanden nach Traudis Anleitung farblich passende Häkelzackenlitzen und so fügt sich das Band optisch wunderbar ins Gesamtbild ein.


Die ersten Prototypen sind auch gleich ins Lädchen eingezogen (weitere befinden sich schon in Arbeit) und ebenso ein erster Teil meiner Sperrmüllbeute. Wobei ich bei dem ein oder anderen Stück schon etwas traurig war, als er im Regal verschwand, aber der Platz unseres Heimes ist nun mal begrenzt...
Für willkommene Neugierige geht es hier entlang: klick


Dann bin ich der lieben Edda auch noch ein Dankeschön schuldig, die mir diese kleine Nettigkeit zu schickte:


Ein Riegel Schoki war auch noch mit dabei, der verschwand allerdings auf merkwürdige Art und Weise binnen Sekunden...
Und das frühlingshafte Blümchenband stibitzte mir gleich meine Tochter... Na, zum Glück habe ich ja noch das Schächtelchen und die schönen Servietten. Und Edda hat mit einer kleinen Nettigkeit gleich 3 Menschen hier erfreut ;-)


nun wünsche ich euch allzeit warme Füße
;-)
eure 
Feuersonnenblume
Karin


Montag, 24. März 2014

Fundstück der Woche

Heute, schnell bevor sich der Tag schon wieder dem Ende zuneigt, möchte ich euch mein Fundstück der Woche nicht vorenthalten.



Endlich habe ich mal wieder etwas gefunden und eigentlich ist es eine richtige Fundstückbeute geworden, denn es war mal wieder Sperrmüll und ich zog mit einer lieben Kollegin zusammen um die Häuser...

Entschieden habe ich mich dann aber doch für ein Fundstück, dass mich ganz besonders verzaubert hat - ok, nicht in seinem Rohzustand, aber das wäre ja auch langweilig...




Am Wegesrand stand ein kleines Blumenbänkchen und ich sah es sofort vor meinem inneren Auge im Shabbydesign neu erstrahlen.



Gestrichen und geschliffen beherbergt es vorübergehend ein wenig Osterdeko.






Clou an dem Teilchen ist, dass sich die 3 Etagen zueinander oder eben natürlich auch voneinander weg drehen lassen und es sich so jeder Ecke anpasst.




Aufgrund seiner eher geringen Größe übernimmt es bestimmt auch gern noch den ein oder anderen Auftrag:


 Ich finde, die Verwandlung vom hässlichen Entlein zum dekorativen Möbelstück ist doch gelungen und die Arbeit hat sich mal wieder gelohnt.






Nun muss ich nur noch das kreative Chaos beseitigen, dass sich hier, völlig unaufgefordert, bei meinem Tun, breit gemacht hat
 juhu....

Also, wünsche ich euch doch mal lieber einen etwas netteren Abend, als ich ihn nun haben werde...

Bis bald 
eure 
Feuersonnenblume
Karin











Freitag, 14. März 2014

Nachbarschaftssperrmüll und österliche Boten

Ein hölzerner Setzkasten sollte in unserer Nachbarschaft entsorgt werden, doch dieses wusste ich gekonnt zu verhindern... Ich gab ihm einige Zeit in die Obhut von dem süßen Schlafengel, doch irgendwann mussten sich die beiden trennen, zwecks Beginn einer verordneten Setzkastenkur. 


Die war doch auch nötig, nicht wahr?!

Nach ein paar wenigen therapeutischen Anwendungen war der alte Kasten nicht lang allein und zog ein bissl Osterdeko magisch an.
Die ersten Frühlingsboten bauten gleich ihr Nest... 


Auch eine prompte Eiablage erfolgte ganz flink...


 Herr Hase, der faule Hund, tankt noch etwas Energie, bevor er groß ins Ostergeschäft einsteigt...




Ein wenig Shabby Chic darf natürlich nicht fehlen...



Und so sieht der Setzkasten nun, nach der Beendigung seiner Kur, aus:


Er hat sich nur noch nicht entschieden, wo er seine Zukunft verbringen möchte - auf dem Tisch, an der Wand oder zieht er doch ins Lädchen...

Fragen über Fragen...
Ich geb ihm einfach noch ein wenig Zeit sich zu entscheiden und erfreue mich erstmal an seiner Verwandlung mindestens genauso sehr wie an der restlichen Osterdeko, die hier peu a peu sich einschleicht.


Doch davon das nächste Mal mehr, jetzt ruft die Pflicht.

Ich wünsche euch allen einen entspannten Start ins Wochenende und möge der Wetterbericht mal wieder nicht Recht behalten...
;-)

Bis bald
eure
Feuersonnenblume
Karin










Dienstag, 4. März 2014

News der Woche

Der Titel lässt es schon erahnen, es gibt Neuigkeiten im Hause Feuersonnenblume.
Doch dazu später.



Erst einmal möchte ich, was ich, glaube ich, viel zu selten tue, euch danken für eure Besuche hier und all die lieben Kommentare, die ihr mir hinterlasst!!!
Ihr seid einfach einzigartig!

Und das, wo ich es im Moment so gar nicht in eure gemütlichen Stuben schaffe, ich kann momentan überhaupt nicht mitreden und werde in den hoffentlich bald mal wieder bevorstehenden ruhigeren Zeiten in Ohnmacht fallen, was ihr so alles wieder geschaffen habt in euren kreativen Momenten....ich kenne euch ja...

Meine Tage sind momentan gefüllt mit Arbeit, Arbeit, aber dann ist da auch noch Arbeit...




Denn, ich bin gerade dabei mir mein Lädchen einzurichten.
Ja, ich wage es.
Bibber...

Schuld sind vor allem meine lieben Kolleginnen, die mich immer wieder darauf hinweisen, dass ich doch wohl meinen Beruf verfehlt habe...
Kann ja auch zweideutig gewertet werden... hm...




Jedenfalls bin ich nun gefühlt rund um die Uhr dabei zu produzieren, damit sich die Regale füllen.
Wie zeitraubend das ist, kann sicher jeder nachvollziehen, der diesen Weg schon beschritten hat.
Aber keine Sorge, ich habe das liebe Bloggerland nicht vergessen und werde sicher bald wieder öfter bei euch zu Gast sein.

Wer neugierig ist und schon mal in die ersten Kisten schauen möchte, der kann sich 
gern einmal umschauen - tretet ein und bringt Glück herein!
In den nächsten Tagen werde ich nach und nach dafür sorgen, dass die Regale sich füllen.




Ich bin gespannt, wie es euch gefallen wird...

Nun geht es schnell wieder in die Produktionsstätte zurück.



Doch nicht ohne euch einen wunderschönen Abend zu wünschen - ist es nicht herrlich, dass die Tage nun auch fühlbar endlich wieder peu a peu länger werden und am Morgen schon die Vögel zwitschern?!





Bis bald
eure
in Frühlingslaune befindliche
Feuersonnenblume
Karin