Seiten

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Leise sag ich servus...

...2014








Die letzten Stunden des Jahres ticken, übrigens hier auch nicht langsamer als der Rest des Jahres an mir vorbei geflogen ist....




Damit ich Mitternacht nicht verpasse, habe ich sicherheitshalber meine Uhr auf 5 vor 12 angehalten...
;-)



Man nehme ein altes Frühstücksbrett und natürlich Kreidefarbe und ruck zuck habt ihr immer genug Zeit die Gläser vor Mitternacht mit Champagner zu füllen.
;-)




Auf dem Tisch habe ich mich dekotechnisch für meine Verhältnisse sehr zurückgehalten:




Einen Kranz aus getrockneten Hortensien Blüten habe ich mit Dekospray in silber leicht besprüht und in die noch feuchte Farbe etwas Glitter gestreut, Kerze in die Mitte, ein paar Federn und eine Perlenkette hineindrapiert, Lichterkette mit Federboa verzwirbelt drumherum gelegt und fertig.




Das ganze schimmert jetzt herrlich dezent in pastellig-silbrigen Tönen und überlebt bestimmt als Deko auch noch den morgigen Tag.




Ansonsten steht der Sekt kalt, um das Menue kümmert sich der Herr, die Garderobe liegt parat und das Beste:
plötzlich und unerwartet habe ich heute die Genehmigung bekommen morgen frei zu haben, ansonsten hätte mein gnadenloser Wecker tatsächlich um 5.00 Uhr Alarm geschlagen....




Werde mir mal nächstes Jahr einen Wecker aus einem Frühstücksbrett basteln...
;-)




Einem ausgelassenen Rutsch ins neue Jahr steht also nun nichts mehr im Wege 
YES!




Ihr Lieben last die Korken knallen, Raketen steigen, vergesst alle Vorsätze lieber heute schon, das erspart im neuen Jahr manch schlechtes Gewissen...
Besinnt euch auf das Wesentliche: die Menschen, die euch wichtig sind und eure Gesundheit!




Ich freue mich auf ein Wiedersehen und -lesen in
2015

Bis nächstes Jahr
;-)
eure
 Feuersonnenblume 
Karin

Montag, 29. Dezember 2014

und das Glück reist zu...

Nur ganz kurz und schmerzlos heute...
Möchte euch doch schließlich nicht vorenthalten, zu wem das Glück in Form eines Hufeisen unterwegs ist.



Trommelwirbel............................................



Verpackt und auf den Weg gemacht hat es sich bereits...

zu...





der lieben...








Glückwunsch du Liebe!!! Dann kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen in 2015!



Melde mich dieses Jahr noch einmal bei euch, doch jetzt möcht ich noch ein wenig in die weiße Winterwelt da draußen schauen, denn ja, es hat endlich auch hier geschneit.
Danke ihr Lieben, das Herpusten der Flocken scheint geholfen zu haben
 ;-)

Bis bald
eure 
Feuersonnenblume
Karin

Sonntag, 28. Dezember 2014

Geschenke aus und für das Bloggerland

Guten Morgen ihr Lieben!
Wie versprochen, heute ich schon wieder, die ihren letzten Urlaubstag genießt und mit Freuden feststellt, dass sich hier gerade mal die Sonne ihren Weg bahnt - dachte schon sie meidet meine Heimat für immer...

Gestern habt ihr schon einen Blick auf das Wichtelpaket und deren Inhalt erhaschen dürfen - doch das war nicht alles, was ich in der Weihnachtszeit aus dem Bloggerland erhalten habe.
Schon zum Nikolausi durfte ich ein tolles Paket von der lieben Ina auspacken.









Zum Vorschein kamen 2 wunderschöne Kissen, natürlich von Ina selbst genäht und bestickt. 
Das Herzkissen hat so gar 2 wunderschöne Seiten und da ich mich nicht entscheiden kann und mag, wechseln sie öfter mal ihre Vorderseite...
Ina ist einfach eine Künstlerin an der Näh- und Stickmaschine und auch sonst einfach ein Mensch, den man lieb haben muss!

Eine wundervoll verwandelte Dose in XXL kam zum Vorschein - Ina, was habt ihr für einen großen Topf und wie viel Hunger???
;-))



Einen Turhänger, der hier zwar auf einem meine Stühle landete, aber deswegen nicht minder schön ist.







Und den kleinen Weihnachtsgruß, den sich mein frecher Wichtel gleich mal unter den Arm geklemmt hat, habt ihr gestern schon gesehen.
Hier noch einmal - wie dafür gemacht, oder?!


Hab vielen lieben Dank auch noch noch einmal hier an dieser Stelle und ich freue mich auf viele weitere Pakete von dir ;-)


Zeigen muss ich euch auch noch, was sich da unter anderem unterm Baum für mich befand. Da war die Verpackung für mich persönlich fast besser als der Inhalt - also entscheiden mag ich mich jedenfalls nicht, worüber ich mich mehr gefreut habe und noch immer freue.



Schaut mal diese Kiste an, die hat Herr Feuersonnenblume klamm heimlich für mich ertrödelt, gestrichen und mit Decoupagetechnik aufgerüscht, selbst den Shabby-Schliff hat er nicht vergessen.





Ich bin einfach begeistert und auch ein wenig sprachlos, dass mein "Praktikant", der sich ja wunderbar gemausert hat im Beschaffen von alten Möbeln etc., wohl von mir unterfordert wird.
Sollte ihn öfter zu Pinsel und Farbe greifen lassen - was meint ihr?



Deckel vorsichtig geöffnet und es befand sich, wie der Aufdruck versprach tatsächlich ein Schatz im Inneren....



Noch einmal genauer hinschauen....  uiiii, mein Schaaaatz.....



Der Knaller, diese Idee! Schatz, also, jetzt der lebende.... genial, hab tausend Dank - nicht nur dafür!
Ich liebe dich!



Darunter verbarg sich übrigens ein vielleicht nicht ganz so typisches Frauengeschenk... Kein Geschmeide, kein Wellnessurlaub, keine betörenden Düfte...
Nein, das Herz von Frau Feuersonnenblume erobert man mit einer neuen Stichsäge und einem Akkuschrauber!

YES!!!!



Meinen letzten Urlaubstag werde ich heute noch ausgiebig genießen, mit allerlei kreativen Dingen, die noch in meinem Hirn rumspuken.



Gestern habe ich mich schon einmal um etwas Sylvester gekümmert und das ist dabei entstanden.



Und weil ich endlich die übers Jahr zusammen gesammelten Hufeisen verwenden und verwandeln konnte und diese ja bekanntlich Glück bringen, möchte ich euch gern an diesem Glück teilhaben lassen.



Für eure Treue hier auf meinem Blog, für eure lieben Kommentare, für eure tollen Ideen, die mich immer wieder inspirieren und dafür, dass ich ein kleiner Teil dieser Bloggerwelt sein darf, startet ein ganz spontanes Give-Away.



Wer gern solch ein Hufeisen seins nennen möchte, der hinterlässt mir einfach einen Kommentar, wer genug Glück bereits hat, der darf aber trotzdem ein paar Zeilen hier hinterlassen
;-))


Damit das Glückssymbol auch noch rechtzeitig bei euch eintrifft, endet die Verlosung bereits heute um Mitternacht, also sputet euch.



Nun gestaltet euren Sonntag ganz nach euren Wünschen und für alle, die Schnee haben kräftig pusten in meine Richtung!!!

Das letzte Bild dürft ihr gern verlinken bei euch.



Bis bald
eure
Feuersonnenblume
Karin


Samstag, 27. Dezember 2014

Weihnachtsküche





So schnell vorbei ist das rauschende Fest, dass hier ganz beschaulich an uns herüber zog ( so wird es auch jedes Jahr geplant, denn Trubel und Chaos brauchen wir hier nie planen, beides stellt sich gern ganz von alleine ein...)











Und da man mit den guten alten Traditionen ja nicht brechen soll, hat sich mein Tochter in der Woche vor Weihnachten erstmal im Krankenhaus wiedergefunden...









Tradition? Richtig! In den letzten Jahren hat sich hier immer irgendein Familienmitglied in der Weihnachtszeit und auch immer wenn ich Urlaub habe und eigentlich Krankenhäuser nicht sehen will, genau in jenen wiedergefunden... 












Leute, wie bricht man solch einen Fluch?????

Keinen Urlaub mehr nehmen, wie es mir meine Kollegen auferlegen möchten, halte ich für die schlechteste Möglichkeit...











Nun denn, zum Glück durften wir am Freitag den kleinen Unglücksraben nach seiner Bruchlandung beim Üben einer Japanrolle, wieder aus der Heilanstalt abholen.









Eigentlich wollten wir ja schnell noch meine Küche auffrischen zum Fest, aber die 3 eingeplanten Stunden für Hin-und Rückfahrt würden wir schon wieder einarbeiten können - dachten wir zumindest...











Solltet ihr die Nachrichten vergangenen Freitag verfolgt haben, habt ihr bestimmt auch von dem schweren Unfall auf der A7 gehört. Dem zu Folge wurden das gesamte Wochenende beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt...








Und Herr und Frau Feuersonnenblume mittendrin statt nur dabei... Zum Glück haben wir auf der Hinfahrt noch rechtzeitig die Abfahrt genommen und so verlängerte sich diese Fahrzeit nur um eine Stunde.






Kind aus dem Krankenhaus gerettet, schnell noch die Klamotten aus ihrer Wohnung abgeholt, lecker gespeist und dann die Heimreise angetreten.






Da wir allesamt Schlaufüchse sind, haben wir gar nicht erst versucht die Autobahn zu erklimmen, dank Navi zielsicher die Umgehungsstraße gewählt...




Bis... ja bis auch dort ein Unfall alles blockierte... Nach weiteren 3 Versuchen eine andere Umleitung zu finden und 2 Stunden später fanden wir uns wieder am Ausgangsort.
Ausgangsort von der Rückfahrt wohlgemerkt....






Den Verkehrsfunk folgend entschlossen wir uns widerwillig tatsächlich erstmal 50 km in die entgegengesetzte Richtung zu fahren um dann über New York, Rio, Tokio den Weg in den Harz zurück zufinden... 






Aus unseren eingeplanten 3 Stunden sind so mal eben 10 Stunden geworden... inklusive maximaler Genervtheit aller Beteiligten...



Hab ich übrigens schon erwähnt, dass es die ganze Zeit über massiv schüttete und das Autofahren so gar keinen Spaß bereitete... erst recht, als das Tageslicht auch noch verschwand...





Völlig abgeschlagen erreichten wir abends dann unser Heim und beschlossen absolut einstimmig, dass das Projekt Küche vor Weihnachten vorerst beerdigt ist.






Deshalb bekommt ihr also heute nur Bilder von einer halbfertigen Küche - ganz nach dem Motto:
Oben hui - unten pfui....









Erfreuen kann ich mich trotzdem schon sehr daran, denn endlich sind die ungeliebten Hängeschränke verschwunden. 










Und die untere Etage an Schränken wird eben im nächsten freien Zeitfenster verwandelt. Immerhin hat es noch schnell für neue Türgriffe gereicht.
Und der Rest? Ganz einfach:
 Neues Jahr - neues Glück







Einige der neuen Schätze aus meinem Shabby-Wichtel-Weihnachtspaket habe ich dann auch gleich mit großer Freude darin verteilt.

Schaut, was die liebe Tanja mir alles hat zukommen lassen.
Ich bin immer noch ganz aus dem Häuschen...




Hab auch auf diesem Wege noch einmal vielen lieben Dank, du Wunscherfüllerin!




Doch es kamen noch weitere wundervolle Dinge aus dem Bloggerland in mein Heim gereist, davon werde ich euch morgen mehr berichten, sonst liest hier sowieso keiner mehr mit.




Genießt die Zeit nach dem Trubel oder der Besinnlichkeit.
Für mich persönlich sind die Tage nach Weihnachten ja fast noch schöner als das eigentliche Fest.
Alle Termine sind erledigt, der Kühlschrank ist noch übervoll und alles geht irgendwie gemächlicher zu zwischen den Jahren.



Drum werde ich mich jetzt in meine Bastelecke verziehen und mich um die Sylvesterdeko kümmern.

Bis bald
eure
 Feuersonnenblume
Karin