Seiten

Donnerstag, 10. September 2015

Herbstliche Veränderungen



Es lässt sich wohl nicht mehr leugnen, der Herbst hält Einzug.
Nun ist es nicht so, dass ich diese Jahreszeit nicht mag, aber der Abschied vom Sommer macht mich schon immer ein wenig wehmütig.

Was macht Frau dagegen? Na klar, Herbstdeko im Haus verteilen und für Gemütlichkeit sorgen.
Und als ich so am Putzen und Deko schubbsen war, fiel mir ein alter Spiegel in die Hand, den ich vom letzten Flohmarktbummel mit Heim brachte - etwas, wobei etwas etwas untertrieben ist, ramponiert, aber er musste mit.






Ist der Rahmen nicht wunderschön? Naja, zumindest dort wo er noch vorhanden ist...

So beguckte ich ihn mir heute und dachte:
"na warte, dich krieg ich wieder tageslichttauglich..."
Die Ornamente nachzubasteln fiel auf jeden Fall aus - hab ja schließlich noch andere Hobbies...
Das blanke, helle Holz einfach überpinseln ebenfalls.
 Es sollte an diesen Stellen schon ramponiert aussehen, aber nicht, in dem nur Farbe darübergeklatscht wird - kann ja jeder ;-)

Das helle Holz musste erst einmal altern und zwar schnell. 
Einfachste und flinkeste Möglichkeit:
 ein beherzter Griff in den Napf mit dem dunkelbraunem Wachs und eine richtig dicke Schicht auftragen - hier wird geklotzt und nicht gekleckert...



Gut trocknen lassen ( das geht in der noch warmen Mittagssonne ratzfatz), danach habe ich auf den gewachsten Stellen Krakeleelack aufgetragen, der braucht etwas länger zum Trocknen, also in der Zwischenzeit weiter geputzt.
Die Wartezeit könnt ihr natürlich auch angenehmer gestalten...

Als endlich der Lack trocken und nicht mehr klebrig war, habe ich eine dicke Schicht Kalkfarbe aufgebracht. 
Wichtig, dass bei diesem Schritt viel Farbe genommen wird, denn ein 2. Deckanstrich fällt bei dem Krakeleelack aus, dann wäre der schöne Reisseffekt nämlich dahin.
 Also wieder klotzen nicht kleckern!!!






Schon nach kurzer Zeit könnt ihr beobachten wie die Farbe beginnt zu reißen.
 Den restlichen Rahmen weißelte ich ganz normal mit dem Pinsel. 
Das Stück nahm jetzt wieder ein Sonnenbad zum schnellen Trocknen und auf gings schon zum Finish:
Diesmal mit schwarzen Wachs und Achtung jetzt nur noch kleckern ;-)
Mit einem Schwämmchen ohne Druck habe ich den Wachs über die erhabene Ornamentik gehuscht, lieber mehrmals darüber, als einmal mit zuviel Druck.










Ja, das hat mir gefallen. Und tut es übrigens immernoch ;-)
 Jetzt durfte er sich gerne zu meiner neu arrangierten Deko dazugesellen.













Ein paar gekalkte Kerzenständer vor den Spiegel, da spart man sich  die Hälfte der Dinger ;-)
Und es sieht so schön am Abend aus, wenn die Lichter brennen und sich spiegeln- eine Seite, die ich am Herbst mag.
:-)









Beim nächsten Mal gucken wir übrigens eine Etage tiefer, also in den Schrank.
 Heute aber bleiben wir hoch oben.










Dezent herbstlich angehauchte Shabby-Deko. Findet man übrigens keine weißen Kürbisse hier in dieser hinterwäldlerischen Gegend, dann male ich sie eben weiß - basta...















Habt noch einen kuscheligen Abend





Bis bald
eure
Feuersonnenblume 
Karin

Kommentare:

  1. So bevor das Bettchen ruft...na der ist doch mal schön geworden der Spiegel...hast du gut gelöst...mit der Restauration. ...und viele Kerzenständer...oh das sieht Klasse aus vor dem Spiegel...am Sonntag gehe ich wieder einmal trödeln. ...vielleicht finde ich ja auch so n paar Kerzenhalter...die auf einen Anstrich warten. ...ich hätte auch nicht gedacht , dass ich mal auf farbenfrohe Herbstdeko stehe...aber ich mag es mittlerweile sehr gern so. Deine dezente Deko...gefällt mir aber auch sehr gut.
    Hab's fein...bis Instagram ;-) ♡

    AntwortenLöschen
  2. So bevor das Bettchen ruft...na der ist doch mal schön geworden der Spiegel...hast du gut gelöst...mit der Restauration. ...und viele Kerzenständer...oh das sieht Klasse aus vor dem Spiegel...am Sonntag gehe ich wieder einmal trödeln. ...vielleicht finde ich ja auch so n paar Kerzenhalter...die auf einen Anstrich warten. ...ich hätte auch nicht gedacht , dass ich mal auf farbenfrohe Herbstdeko stehe...aber ich mag es mittlerweile sehr gern so. Deine dezente Deko...gefällt mir aber auch sehr gut.
    Hab's fein...bis Instagram ;-) ♡

    AntwortenLöschen
  3. Wow.... sieht der Spiegel toll aus. Eine wunderschöne Idee.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin...
    Schön von Dir zu lesen . Das ist ja wieder ein Meisterstück... Der Spiegel sieht klasse aus , in Kombination mit den Kerzenleuchtern ...unschlagbar .
    Schicke Dir liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin
    Der Rahmen ist dir gut gelungen! Ich wusste gar nicht, dass Chalk paint mit Krakelierlack geht.....das werde ich bestimmt auch mal ausprobieren. Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Unglaublich! Dir hätte ich auch zugetraut, die Ornamente zu restaurieren ;-)!
    Der Spiegel ist wirklich schön geworden und kommt auch hinter dem Kerzenschein richtig gut zur Geltung!
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin,
    das hast du richtig toll hingekriegt!
    Der ist suuuuper geworden und die Idee mit dem Krakelee perfekt gelöst.♥
    Schönen Sonntagabend dir noch.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin,
    da hast du ja mal wieder ein absolutes Schmuckstück gezaubert...nach deiner Farbkur ist er ja fast nicht wieder zu erkennen... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  9. wunderschöööön!!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Einfach "tt" total toll! Nie hätte ich gedacht, dass auf dem Wachs noch kraklee und Kalkfarbe halten. Aber das ist der Beweis. Kannst du uneingeschränkt stolz drauf sein. Wirklich sehr schön. LG nicole

    AntwortenLöschen
  11. Einfach "tt" total toll! Nie hätte ich gedacht, dass auf dem Wachs noch kraklee und Kalkfarbe halten. Aber das ist der Beweis. Kannst du uneingeschränkt stolz drauf sein. Wirklich sehr schön. LG nicole

    AntwortenLöschen
  12. Ach, Du bist einfach genial!!!! Neid.....
    Liebe Grüße, Deine Ina

    AntwortenLöschen
  13. Super verwandelt, liebe Karin!!!
    Alles Liebe von der
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/10/irland-vor-20-jahren-zweite-woche.html
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  14. Author narrates the whole story in very concise manner. You never get bored. I thoroughly enjoyed the writing. What Is Embroidery

    AntwortenLöschen