Seiten

Montag, 23. Februar 2015

Shabby-Blütentherapie...

Hustend und schniefend melde ich mich heute von meinem Krankenlager - ja, ich passe mich der Allgemeinheit an...


Nachdem ich 3 Tage eigentlich nur schlafend, schnaubend,schlafend, hustend, schlafend verbracht habe, scheinen aber die Lebensgeister allmählich wieder zurück zu kehren. Zumindest nervte mich mein Nix-Tun-Können-Wollen gestern so der Maßen an, dass ich mir ein bissl Kreativkram ans Sofa zerren ließ.
Kinners ich kann euch sagen, dass sah aus.... Sofa, Kissen, Decke, Tee - so weit so gut...
und dann in erreichbarer Nähe Kistchen und Körbe mit evtl. benötigten Bastelsachen - mein Leben im Chaos...



Und was soll ich sagen, nachdem ich alles hervorgeholt hatte, verließ mich auch schon wieder die Lust, drehte mich um und war schon wieder am Schlummern.

Es schlich sich schon der Verdacht ein, es war doch die TseTse-Fliege...



Ein wenig habe ich aber doch zu Stande gebracht und zwar tatsächlich lang gehegte Projekte wurden vollendet.



Shabby-Stoffblüten in verschiedenen Variationen wollte ich schon Ewigkeiten werkeln um mir mal einen Vorrat anzuschaffen.




Und das geht prima auch vom Sofa aus, wunderbar entspannend und schon fast meditativ nähte und klebte ich.
Bachblüten waren gestern - es lebe die Shabbyblütentherapie
;-)


Nun habe ich mir meinen Frühling selbst gemacht und zumindest meine Stimmung hellt sich schon mal wieder auf - so einfach nix machen ist ja Höchststrafe für mich...


Ganz nebenbei entstanden so neue Dekoblümchen, die bis zur Weiterverarbeitung noch nicht mal versteckt werden müssen - äußerst praktisch, wie ich finde.


In einer der Kisten fand ich dann auch hunderte von bereits zurecht geschnitten und gerissenen kleinen Stoffquadraten. Keine Ahnung, wann ich die produziert habe...
Also Diagnosen Ergänzung: dementieller,grippaler Infekt....


Styrorporkranz musste der Herr dann schnell noch besorgen, dient schließlich der Genesung.
;-)


Und fix waren sie versenkt die Quadrate. Kann mir einer mal sagen, warum man solche Projekte anfängt und dann die Sache nicht zu Ende bringt, obwohl es nur noch wenige Handgriffe braucht???
Ich bin doch wohl nicht die Einzige, der das so geht, oder?!


Und weil ich schon mal am Kränzen war, entstanden gleich noch ein paar mit in Kaffee getauchten Blüten.
Ich glaub die Dinger wollte ich schon vor einem Jahr machen...


Egal, nun ziert einer meine Madame und für den Rest finde ich bestimmt auch noch Verwendung.








Beim Durchstöbern eurer Blogs habe ich immer mehr Ostern gesehen - hmmm - plärr....
Ich will auch, aber allein der Gedanke in den Keller zu gehen... lassen wir das...


Alternativ habe ich dann das zusammen gesucht, was in erreichbarer und beheizter... Nähe war und hab nun zumindest schon mal ein klein wenig Ostern.
Der Mensch übt sich eben in Bescheidenheit.










Und ich bin in diese Kistenkreation aus Trödlerfundsachen und selbst Gewerkelten ganz verliebt - puh riecht hier gerade etwas streng...
;-)








Dann also schnell ins tägliche Erkältungsbad und anschließend schnell wieder aufs Sofa.








Hatschi...
äh...
Bis bald
eure 
Feuersonnenblume
Karin


Samstag, 14. Februar 2015

Liebe Grüße...

...an euch alle:
zum Wochenende und zum Tag der Liebenden!




Habt Dank an dieser Stelle für eure Gesellschaft hier, für die herzlichen Kommentare, eure tollen Blogs samt deren Ideen.



Habt Dank, das ich ein Teil dieser superkreativen Gemeinschaft sein darf!

Keine Geschenke zum Valentinstag? 
Schenkt euren Lieben das kostbarste - schenkt Zeit



Verbringt nette Stunden miteinander!

Das werde auch ich jetzt tun!




Fühlt euch umarmt!








eure
Feuersonnenblume
Karin

Dienstag, 3. Februar 2015

Frühling in/an der Kiste....





Heute gibt es mal einen kurzen, schnellen und verschnieften.... Einblick in meine Patinierungsexperimente...

Und was wäre fürs Rumprobieren besser geeignet als kostenlose Funde vom Straßenrand? genau nix...

Einen Sperrmüllhaufen links liegen zu lassen geht ja nicht hier und nun ja, nicht immer lohnt sich der Zwischenstopp...



Aber das einzugestehen geht allerhöchstens wenn ich allein unterwegs bin... Drum wanderten 2 dieser Schubladen in den Kofferraum - ja, nix dolles ich weiß und noch schlimmer Herr Feuersonnenblume wusste es auch:"Was willste denn damit???" kam stirnrunzelnd von der Fahrerseite.

"Warte ab!" war meine sparsame Antwort. Gemeint war allerdings eher ein "keine Ahnung" oder auch ich fürchte ich werde den Keller noch weiter überfüllen....




Letzte Woche wollte ich mal etwas mit den verschiedenen Wachsen zu meiner Kreidefarbe herumexperimentieren und kam mir das schmucklose Teil gerade recht.

Also Farbe drauf und ausnahmsweise mal kein weiß. Ich entschied mich für das zarte Grün. Nach dem Trocknen wurde das Teil nur noch mit weißen und dunklen Möbelwachs bearbeitet, in mehreren Arbeitsgängen und auch die beiden Wachse miteinander gemischt vor dem Auftrag.







Also, ich weiß ja, das Geschmäcker verschieden sind, aber ich finds gei....äh....genial.
Patina und sogar so schön, dass ich auf das lästige Schleifen von Ecken und Kanten komplett verzichtet habe.

Guckt mal den Griff an, sieht doch alt und abgegrabbelt aus, oder?!









Nur auf das Schablonieren wollte ich nicht verzichten und so kam der französische Frühling vorne drauf .

Und auch gleich ein wenig in die Lade.













Nun bin ich gespannt, wie es euch gefällt?!





















Ich schmeiß mich jetzt wieder zu Wärmflasche und Pastillen... 



Bis bald
eure
Feuersonenblume
Karin